logo-agentur-gerhard-g-whitelogo-agentur-gerhard-glogo-agentur-gerhard-whitelogo-agentur-gerhard

Amazon als Innovationstreiber im eCommerce

,

Wer kauft denn schon bei Amazon?

Rund 90% der deutschen Online-Shopper kaufen bei Amazon ein, stellt die jüngste „Total Retail“-Studie von pwc fest. Amazon ist schon lange einer DER Innovationstreiber im eCommerce.

Die Nutzung von Amazon ist ein fester Bestandteil des Kaufprozesses geworden. Konsumenten nutzen die Website des Onlinehändlers verstärkt als Suchmaschine für Produkte und Preise. Mehr als 45% der deutschen Befragten starten ihre Produktsuche bei Amazon und mehr als 48% recherchieren dort die Preise. So werden Produkte und Preise von Wettbewerbern stets mit dem Produktangebot und Preisniveau von Amazon verglichen. (pwc)

Wird die Amazonsuche immer mehr zur Gefahr für Googlesuche gerade bei transaktionalen Suchen, also Suchen, denen eine konkrete Kaufabsicht zugrunde liegt?

Innovationen von Amazon, die den Handel verändert haben

Einen guten Eindruck von der Innovationskraft des Tech-Giganten liefern diese beispielhaften Innovationen, die das Unternehmen aus Seattle zur Marktreife entwickelt hat und die fortan als Benchmark für den digitalen Handel gelten können.

  • Amazon hat ein automatisiertes System entwickelt, das mit Hilfe von Machine Learning und Algorithmen den Reifegrad von Obst und Gemüse bestimmen kann.
  • AmazonFresh startete 2007 in Seattle. Seit 2017 können Prime-Mitglieder in Berlin, Potsdam, Hamburg und München ihren gesamten Wocheneinkauf bequem online erledigen.
  • Die gratis Same-Day Lieferung ist für durchschnittlich über eine Million Artikel verfügbar.
  • Mit Amazon Prime Pantry können seit Oktober 2015 Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich einen großen Teil des Wocheneinkaufs einfach bis an die Haustür liefern lassen.
  • Im Dezember 2014 startete Amazon in Teilen Manhattans das Programm Prime Now.Kunden können sich per App oder über die Website primenow.de Tausende Produkte direkt an die Haustür liefern lassen.
  • Amazon Marketplace: Händler bei Amazon können ihre Produkte ohne Listungsgebühren eintragen und so ihre Artikel Millionen von Amazon Kunden erreichen.
  • Händler aus aller Welt nutzen den Versand durch Amazon, um in 185 Ländern liefern zu lassen.
  • Im November 2014 stellte Amazon in den USA Echo vor – eine neue Geräteklasse, die rund um Ihre Stimme entworfen wurde.Echo kann genutzt werden, um quer durch den Raum nach Informationen, Musik, Nachrichten, Sportnews und dem Wetter zu fragen – die Ergebnisse oder Antworten werden sofort geliefert.
  • Das Programm Frustration-Free Packaging wurde ins Leben gerufen, um den Kunden beim Auspacken zu helfen.
  • Den ersten Kindle stellte Amazon im November 2007 vor. Das Ziel war dabei, jedes Buch, das jemals geschrieben worden war, egal in welcher Sprache, innerhalb von 60 Sekunden auf den Bildschirm zu bringen.
  • In Deutschland stellte Amazon das erste Fire Tablet im Oktober 2012 vor und ermöglichte den Kunden damit den schnellen Zugriff auf Millionen von Filmen, Fernsehsendungen, Liedern, Büchern, Magazinen, Apps und Games.
  • Kundenbewertungen waren eine der ersten Innovationen von Amazon – viele Experten dachten, Amazon sei verrückt, wenn zum Verkauf stehende Produkte mit negativen Kommentaren versehen wurden.
  • 2006 Launch der Amazon Web Services kurz AWS. AWS wird heute von mehr als einer Million Kunden rund um die Welt genutzt – von Organisationen aller Größen und in allen Branchen.
  • Seit dem Start im Jahr 1997 erlaubt Amazon 1-Klick den Kunden das Bestellen mit nur einem Mausklick.
  • In den letzten 20 Jahren hat sich Amazon von einem kleinen Händler, der aus einer Garage heraus lieferte, zu einem florierenden europäischen Netzwerk aus 31 Logistikzentren in sieben Ländern entwickelt. Vor 15 Jahren hat das Unternehmen das Prinzip der chaotischen Lagerhaltung und den Pick-Ansatz entwickelt. Zu jener Zeit wurde dies als völlig gegensätzlich zur traditionellen Lagerhaltung eingeschätzt (da beispielsweise Spielzeug nicht mit Spielzeug und Bücher nicht mit Büchern gelagert wurden).

Ralf Kleber, Deutschland-Chef von Amazon, über die Zukunft im Handel

Durch Innovation machen wir das, was gleich bleiben wird nur noch einfacher, schneller und bequemer. Ausgangspunkt solcher Innovation sind keine unsichern Prognosen, sondern sichere Konstanten. Dem Kunden wird heute und genauso in 2030 beim Einkaufen Folgendes wichtig sein: Preis, Auswahl, Verfügbarkeit.

(Ralf Kleber, Amazon)

Kundenzentriertheit ist der Schlüssel zum Erfolg

Amazon gehört heute zu den Erfolgreichsten und auch rentabelsten Unternehmen der Welt. Warum? Jahre lang hat der Tech-Gigant Gewinne und Überschüsse in Innovation und Wachstum gesteckt.

Aber viel wichtiger: All die genannten Beispiele zeigen, warum 90% der deutschen Online-Shopper bei Amazon einkaufen: Bei allen Innovationen steht der Nutzen für den Kunden im Mittelpunkt.

Mehr Informationen zu Amazon SEO und Advertising auf Amazon. Amazon bei Forschungsausgaben auf Platz 1.

Quelle: pwc total retail 2017, freestocks.org, amazon.de

Agentur Gerhard
Gerne beantwortet Ihnen unser PR- und Redaktionsteam alle Fragen. Schreiben Sie uns eine Mail an office@agentur-gerhard.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Wir bemühen uns, zeitnah zu antworten.
Kommentieren
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
AGENTUR GERHARD
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
+49 (0)30 6098 3961 0+49 (0)30 6098 3961 0
Me
Zur
ück
Kon
takt