logo-agentur-gerhard-g-whitelogo-agentur-gerhard-glogo-agentur-gerhard-whitelogo-agentur-gerhard

Das digitale Zeitalter verändert die Leitplanken für das Employer Branding. Die „Talent Journey“ ist zunehmend digital, unternehmensfremde Plattformen gewinnen an Relevanz. Unternehmen müssen traditionsreiche Konzepte um Digitales ergänzen. Dadurch können neue Potenziale ausgeschöpft werden.

Ende der 1990er Jahre führte eine Verknappung von Fach- und Führungskräften zur Geburtsstunde des Employer Brandings. Unternehmen arbeiteten nicht mehr nur an starken Consumer Brands, sondern auch an authentischen, differenzierten und attraktiven Employer Brands. Die noch junge Disziplin des Employer Brandings verfolgt das Ziel, Mitarbeiter langfristig an sich zu binden und neue Talente für das eigene Unternehmen zu begeistern. Es geht darum, eine Love Brand für Mitarbeiter und Bewerber zu kreieren.

Employer Branding steht gegenwärtig zahlreichen Herausforderung gegenüber: Die Ansprüche von Bewerbern an die Arbeitgeber steigen – gerade bei den jüngeren Generationen wie beispielsweise den Millennials. Der Wettbewerb um High Potentials wird größer und einst erfolgreiche Ansätze verlieren im digitalen Zeitalter an Wirkung (Stichwort: klassische Stellenanzeige). Sinnbildlich für die Relevanz des Employer Brandings im digitalen Zeitalter steht die recht neue Stellenbeschreibung des Feel-Good-Managers.

Unternehmen wie Google und BMW gehören gegenwärtig zu den besonders begehrten Arbeitgebermarken. Neben einer einzigartigen Positionierung der Employer Brand nutzen sie die digitalen Mechanismen talentiert für sich, um Talente zu rekrutieren und Mitarbeiter nachhaltig an sich zu binden.

Die digitalisierte „Talent Journey“ im Spotlight der Employer Branding Strategie

Employer Branding setzt bei der Entwicklung der Arbeitgebermarke an: Unternehmensleistungen, Werte, das Profil der Unternehmenskultur, Unternehmensmissionen und -visionen bilden die Leitplanken für die strategische Entwicklung und Positionierung der Employer Brand. Doch Employer Branding hört nicht bei der Markenbildung auf.

Im digitalen Zeitalter, das durch den „War for Talents“ gekennzeichnet ist, muss die Employer Brand aktiv und digital zum Leben erweckt werden. Denn die Digitalisierung mischt die Karten neu: Potenziellen Bewerbern, aber auch Mitarbeitern stehen zahlreiche Informationen zur Verfügung; Unternehmen werden für Bewerber transparenter. Jobkandidaten nutzen die neuen Informationsmöglichkeiten und zunehmend digitale Kanäle.

War die klassische Stellenanzeige früher noch der relevanteste Touch Point und die Informationssuche linear und schlank, so ist die Talent Journey heute komplex und vielschichtig. Online-Jobplattformen, Business Netzwerke und Bewertungsplattformen sind nur einige „unternehmensfremde“ Kanäle, die zur heutigen Talent Journey gehören.

Touch Points werden in einem effizienten Employer Branding Ecosystem orchestriert

Für Unternehmen bedeutet die digitalisierte Talent Journey Folgendes: Eigene Kanäle ausbauen, neue etablieren, das Potenzial unternehmensfremder Kanäle im Blick haben und kreativ für das Employer Branding nutzen. Dabei geht es nicht darum, die gesamte Klaviatur der digitalen Kanäle zu bedienen, sondern ein effektvolles Zusammenspiel zu erzeugen.

Portale wie Kununu, Xing und LinkedIn, aber auch die Google-Suche sind Touch Points, die flankiert von der unternehmenseigenen Karriere-Website und Karriere-Page auf Facebook zu einem effizienten Employer Branding Ecosystem verschmelzen können – je nach Zielgruppe und strategischen Zielsetzungen.

Das Match-Making: Zielgruppe, Kanäle und Content

Für ein erfolgreiches Employer Branding haben die Prämissen digitaler Kommunikation Relevanz: Statt Monolog rückt der Dialog in den Fokus, statt werblichen Botschaften stehen authentische Inhalte mit Mehrwert im Mittelpunkt. Daher denken wir in puncto Employer Branding Zielgruppen, Touch Points und Content zusammen und stimmen diese strategisch und operativ aufeinander ab.

Die Mitarbeiter des Unternehmens haben dabei eine zentrale Rolle: Sie sind die Protagonisten von authentischen und nahbaren Inhalten und glaubwürdige Markenbotschafter. Ihre Funktion sollte in der Employer Branding Strategie verankert sein, ebenso wie spezifische Anreize, die die Ambassador-Funktion fördern und die Mitarbeiterbindung stärken.

Als Agentur für Digitalstrategie fokussieren wir uns auf folgende Leistungen im Bereich Employer Branding:

  • Entwicklung einer Employer Brand und einer Employer Branding Strategie
  • Definition von Touchpoints, Aufbau eines effizienten Ökosystems (intern/extern)
  • Entwicklung von digitalen Rekrutierungsmaßnahmen und digitalgestützten Mitarbeiterbindungsmaßnahmen
  • Community Management für Karriere-Seite und Plattformen

Unser Ziel ist es, diese strategischen, analytischen und auch operativen Bereiche zusammenzuführen, um gemeinsam mit Ihnen einen performanten und nachhaltigen Employer Branding Ansatz umzusetzen.

Weiterlesen

Recruiting 2.0 – Mit Schirm, Charme und Melone

23. Februar 2015
Fachkräfte werden Mangelware, nicht nur Young Professionals wollen auf Augenhöhe behandelt werden und die Arbeitswelt wandelt sich in einem rasanten Tempo. Viele Personalabteilungen fragen sich gerade, was da wie abgeht und welche Maßnahmen man am besten anwendet, um die begehrten…
Weiterlesen

Die 9 peinlichsten Recruiting-Videos auf YouTube

27. September 2013
Social Media spielt eine immer wichtigere Rolle im Recruiting. Gut gemeint, aber oft nur halbherig umgesetzt, die Zielgruppe nicht verstanden oder zu wenig Budget. Treffen diese Umstände zu, wird ein Recruiting-Video schnell zu einem dadaistischen Kunstwerk. Wir haben einige dieser Exemplare…
Weiterlesen

Employer Branding Infografik: Zahlen und Fakten im „War for Talents“.

7. Mai 2013
So laut „Fachkräftemangel“ hier in Deutschland auch diskutiert wird, branchenübergreifend kann dies von der Bundesagentur für Arbeit (noch) nicht bestätigt werden. Fakt ist jedoch, dass 53 % der deutschen HR-Verantwortlichen zu wenig Bewerbungen erhalten, was durch einen ausländischen Zuzug auch…
Weiterlesen

Employer Branding: 5 Fragen an Robindro Ullah, Leiter Personalmarketing und Recruiting Süd der Deutschen Bahn

9. November 2012
  Es ist momentan eines der Themen, nach dem sich Social Media und Personal-Manager umdrehen wie entzückte Männer nach hübschen Frauen (und vice versa): Employer Branding. Im Zuge der Social Media Week in Berlin (September), lernte ich Robindro Ullah, Leiter…
Weiterlesen
Wollen Sie mit uns arbeiten?
Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
AGENTUR GERHARD
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
Me
Zur
ück
Kon
takt