logo-agentur-gerhard-g-whitelogo-agentur-gerhard-glogo-agentur-gerhard-whitelogo-agentur-gerhard

New York Times und die Erfolge der digitalen Transformation

,

Wir befinden uns im Jahre 2015 n.Chr. Das ganze Internet ist von kostenlosen Inhalten überschwemmt… Das ganze Internet? Nein! Ein von unbeugsamen New Yorkern geführtes Blatt hört nicht auf, dem kostenlosen Content Widerstand zu leisten… oder so ähnlich. Letztes Jahr erregte der New York Times Innovation Report großes Aufsehen.

Anfang des Monats kam ein weiteres Dokument zum Vorschein – nüchterner als der Vorgänger, aber nicht minder eindrucksvoll: Our Path Forward. Es dokumentiert die bisherigen Erfolge der NYT auf dem Weg der digitalen Transformation. Laut eigenen Angaben hat die NYT bisher einige sehr erfreuliche mitzuteilen:

  •  The New York Times has 64 percent more subscribers than we did at the peak of print, and they can be found in nearly every country in the world
  • the most-cited by other media outlets
  • and the publisher with the most other sites linking to its work across the entire Internet
  • the most commercially successful digital news business in the world

Ist die NYT die einzige „Zeitung“, die den digitalen Wandel für sich nutzen kann? Und wie hat sie das geschafft bzw. welchen zukünftigen Weg sehen die Verantwortlichen? Hier liefert das Paper einige Insights und Maßnahmen:

  •  We will continue to lead the industry in creating the best original journalism and storytelling.
  •  We will transform the product experience to make The Times an even more essential part of our readers’ daily lives
  •  We will continue to develop new audiences and grow The Times as an international institution, just as we once successfully turned a metro paper into a national one.
  •  We will improve the customer experience for our readers, making it easier to form and deepen a relationship with The Times.
  •  We will continue to grow digital advertising by creating compelling, integrated ad experiences that match the quality and innovation of The Times.
  •  We will continue providing the best newspaper experience for our print readers and advertisers, while carefully shifting time and energy to our digital platforms
  •  We will organize the way we work around our readers, not legacy processes and structures.

Es sind die Klassiker, die im Fookus stehen. Zuerst das Produkt bzw. der Service selbst. Ohne Qualität differenziert man sich schlichtweg nicht mehr. Der Kunde rückt trotzdem in den Fokus. Das muss also kein Widerspruch sein. Neue Erlösquellen werden erschlossen. Und ganz interessant, man vollzieht den Shift langsam und nicht mit der Brechstange. In den kommenden Tagen wird sicherlich noch mehr über dieses Paper gesprochen und gebloggt. Hier noch ein guter Einstieg in das Thema: The thinking (and dollars) behind The New York Times’ new digital strategy

Was meint Ihr? NYT als Einzelbeispiel für eine gelungene Digitale Transformation einer Zeitung?

Reinhardt Neuhold
Manchmal Speaker, meistens Zuhörer. Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer von Agentur Gerhard.
Kommentieren
Kommentare
[…] Über die Digitalisierung der Zeitungsindustrie wird viel gesprochen. Es wird auch viel von Zeitungsverlagen unternommen, um dem digitalen Wandel etwas Positives abzugewinnen. Vieles hat jedoch den Anschein, als wisse man nicht wirklich, wie “Zeitung” in der heutigen Zeit eigentlich aussehen soll. Die einen experimentieren noch wie etwa ze.tt. Andere feiern fast schon einsam ihre Erfolge wie etwa die NYT. […]
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
AGENTUR GERHARD
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
+49 (0)30 6098 3961 0+49 (0)30 6098 3961 0
Me
Zur
ück
Kon
takt