NPOs sind schlecht für die Digitalisierung aufgestellt

Digitalstrategie als Starthilfe in die digitale Zukunft von NPOs

Über 9 Prozent (2,3 Millionen) der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Deutschland arbeiten im „Dritten Sektor“. Zum Vergleich: In der Automobilindustrie sind es knapp 900.000 Beschäftigte.

Solche Zahlen lassen aufhorchen, zumal wenn eine Studie den NPOs eine relative schlechte Note in Sachen „Digitalisierung“ und „Digitaler Transformation“ bescheinigt.

Über die Studie: Als Initiator und Herausgeber der Studie möchte Haus des Stiftens wirkungsvolles Engagement erleichtern und im Sinne der United Nations Sustainable Development Goals (SDGs) zu mehr Gemeinwohl beitragen. Die Entwicklung und Umsetzung der Studie erfolgte in Zusammen-arbeit mit dem Lehrstuhl für Corporate Social Responsibility (CSR) der Universität Mannheim.

hausdesstiftens.org (Haus des Stiftens gGmbH)

Zwar werde die Bedeutung der Digitalisierung für NGOs in Anbetracht ihrer Zukunftsfähigkeit als sehr hoch eingeschätzt. Doch die Realität gemessen an Umsetzungsstrategien, IT-Ausstattung oder Fortbildungen sprechen eine andere Sprache.

Es wird kaum Investitionsbudget für die Digitalisierung von NPOs bereit gestellt.

Folgende Herausforderungen der Digitalisierung und Transformation stellt die Studie heraus:

  • Digitalisierung allgemein
  • Mitarbeiteransprüche an ihren Arbeitsplatz
  • Zugang zu digitaler Infrastruktur
  • Kompetenz zur Nutzung digitaler Tools
  • Nicht absehbare Risiken der Digitalisierung
  • Zunahme der relevanten Kommunikationskanäle
  • Aufbringen der erforderlichen Ressourcen
  • Einhalten einzelner Gesetze (z.B. DSGVO)

Doch NPOs müssen bei der Digitalisierung nicht hadern: Eine Digitalstrategie kann helfen, Chancen und Risiken zu bewerten und entsprechende Maßnahmen zu definieren, die beide Pole ins Verhältnis setzt.

Die Studie zum Download.

Den Herausforderungen der Digitalisierung als NPO durch eine Strategie begegnen

Eines unserer Beispiele für die erfolgreiche strategische Begleitung der Digitalisierung und Transformation von NPOs ist die Stiftung Haus der kleiner Forscher.

Die Stiftung ist Deutschlands größte Fortbildungsinitiative für pädagogische Fach- und Lehrkräfte.

Wir wurden mit der Erarbeitung einer Digitalstrategie beauftragt. Sie sollte ein klares Bild zeichnen, wohin sich „Weiterbildung“ durch den Einfluss der Digitalisierung entwickelt und welche Chancen und Risiken sich daraus für die Stiftung ergeben.

Zudem sollte die Digitalstrategie eine konkrete Roadmap für die Digitale Transformation der Organisation darstellen.

Gerne beraten wir auch Ihre NPO in Fragen der Digitalisierung und der Digitalen Transformation, damit Sie nicht schon bei den Herausforderungen aufgeben sondern auch nach Lösungen und Möglichkeiten suchen.

Quellen: destatis.de, destatis.de, wikipedia.org

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Mehr zum Thema Digitale Transformation

Agentur Gerhard
Agentur Gerhard
Gerne beantwortet Ihnen unser PR- und Redaktionsteam alle Fragen. Schreiben Sie uns eine Mail an office@agentur-gerhard.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Wir bemühen uns, zeitnah zu antworten.
Kommentieren
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
AGENTUR GERHARD
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
+49 (0)30 6098 3961 0+49 (0)30 6098 3961 0
Me
Zur
ück
Kon
takt