Pinterest Ads: Der neue Weg zur erfolgreichen Kundengewinnung

Was bringen Pinterest Ads für Unternehmen?

Pinterest Ads können Unternehmen helfen, ihre Produkte und Dienstleistungen einer großen und engagierten Zielgruppe zu präsentieren.

Durch gezielte Werbekampagnen können Unternehmen die Sichtbarkeit ihrer Marke erhöhen, Traffic auf ihre Website lenken und letztendlich ihre Verkäufe steigern.

Außerdem bietet Pinterest eine breite Palette an Zielgruppen- und Verhaltensoptionen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Werbekampagnen auf die Bedürfnisse und Interessen ihrer Zielgruppe abzustimmen.

Welche Zielgruppen erreiche ich mit Pinterest Ads?

Wer Inspiration sucht, ist auf Pinterest richtig. Deshalb ist es eine perfekte Plattform für Marken, die ihre Zielgruppe inspirieren möchten. Mit Pinterest Ads können Unternehmen eine breite Palette an Zielgruppen erreichen, darunter:

  • Frauen: Pinterest hat eine stark weibliche Nutzerschaft, daher eignet es sich besonders gut für Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen an Frauen richten.
  • Mode- und Beauty-Interessierte: Pinterest ist eine beliebte Plattform für Mode- und Beauty-Inspiration, daher eignet sie sich besonders gut für Unternehmen, die in diesen Bereichen tätig sind.
  • Heimwerker und DIY-Enthusiasten: Pinterest ist eine beliebte Plattform für Heimwerker- und DIY-Projekte, daher eignet sie sich besonders gut für Unternehmen, die in diesen Bereichen tätig sind.
  • Reiseinteressierte: Pinterest ist eine beliebte Plattform für Reiseinspirationen, daher eignet sie sich besonders gut für Unternehmen, die in der Reisebranche tätig sind.

Pinterest bietet eine breite Palette an Verhaltensoptionen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Zielgruppe auf der Grundlage von Interessen, Suchverläufen, demografischen Merkmalen und mehr zu segmentieren.

Welche Arten von Ads gibt es auf Pinterest?

  • Promoted Pins: Dies sind gesponserte Pins, die auf der Plattform in den Suchergebnissen, in Feeds und in der Kategorie „Entdecken“ erscheinen. Sie sehen genau wie reguläre Pins aus und enthalten ein „Gesponsert“ Label, um die Nutzer darauf hinzuweisen, dass es sich um Werbung handelt.
  • Shopping Ads: Dies sind gesponserte Pins, die direkt mit Produkten auf einer Unternehmens-Website verknüpft sind und den Nutzern ermöglichen, direkt auf die Produktseite zu gelangen.
  • Video Ads: Dies sind gesponserte Videos, die in den Suchergebnissen, Feeds und in der Kategorie „Entdecken“ erscheinen.
  • Story/Idea Pins: Dies sind gesponserte Pins in Form von einer Reihe von Bildern, die in einer bestimmten Reihenfolge angezeigt werden und dem Nutzer eine Geschichte erzählen.
  • Carousel Ads: Dies sind gesponserte Pins, die in einer Diashow-Ansicht gezeigt werden und mehrere Bilder oder Videos enthalten können.
  • Shopping Collection Ads: Dies sind gesponserte Pins, die eine Gruppe von Produkten aus einer bestimmten Kategorie oder einem bestimmten Thema enthalten und die Nutzern ermöglichen, direkt auf die Produktseite zu gelangen.
  • Dynamic Product Ads: Dies sind gesponserte Pins, die automatisch angepasst werden, um die Produkte zu bewerben, die für eine bestimmte Zielgruppe am relevantesten sind.

Dies sind die hauptsächlichen Arten von Werbemitteln, die auf Pinterest verfügbar sind. Es kommt vor, dass es manchmal neue oder spezielle Formate gibt, die zu bestimmten Zeiten und Regionen verfügbar sind.

Wie mache ich bezahlte Werbung auf Pinterest?

Um bezahlte Werbekampagnen auf Pinterest zu erstellen, können Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Erstellen Sie ein Unternehmenskonto auf Pinterest: Bevor Sie mit der Erstellung von Werbekampagnen beginnen können, müssen Sie ein Unternehmenskonto auf Pinterest erstellen. Dies ermöglicht es Ihnen, Werbekampagnen zu erstellen und zu verwalten und Zugriff auf Analyse-Tools zu erhalten, die Ihnen dabei helfen, die Leistung Ihrer Werbekampagnen zu verstehen.
  2. Richten Sie Ihre Werbekampagne ein: Nachdem Sie Ihr Unternehmenskonto eingerichtet haben, können Sie eine neue Werbekampagne erstellen. Dazu gehört die Auswahl des gewünschten Kampagnentyps, die Zielgruppensegmentierung und die Festlegung des Budgets.
  3. Erstellen Sie Ihre Anzeige: Nachdem Sie Ihre Werbekampagne eingerichtet haben, können Sie eine Anzeige erstellen. Dazu gehört das Auswählen eines Pins oder eines Videos, das Hinzufügen von Text und das Festlegen von Ziel-URLs.
  4. Starten Sie Ihre Werbekampagne: Sobald Sie Ihre Anzeige erstellt haben, können Sie Ihre Werbekampagne starten. Sie können Ihre Kampagne jederzeit anpassen oder beenden, je nach den Ergebnissen und dem Budget.
  5. Überwachen und optimieren Sie Ihre Kampagne: Überwachen Sie die Leistung Ihrer Werbekampagne regelmäßig und optimieren Sie sie entsprechend, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreicht. Dies kann dazu beitragen, das Budget effektiver zu nutzen und die Ergebnisse zu verbessern.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Schritte können je nach Werbekampagne und Zielgruppe variieren. Es empfiehlt sich, die Anleitungen und Best Practices von Pinterest zu lesen und sich durch die Tools und Funktionen zu arbeiten, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Wie viel kostet es Pinterest Ads zu schalten?

Die Kosten für die Schaltung von Werbekampagnen auf Pinterest hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem gewählten Kampagnentyp, der Zielgruppe, dem Budget und dem Gebot pro Klick (CPC) oder Impression (CPM).

Pinterest ermöglicht es Unternehmen, ihre Werbekampagnen auf verschiedene Arten zu bezahlen:

  • CPC (Kosten pro Klick): Unternehmen zahlen nur, wenn ein Nutzer auf ihre Anzeige klickt. Sie können das maximale Gebot pro Klick festlegen, das sie bereit sind zu zahlen.
  • CPM (Kosten pro Tausend Einblendungen): Unternehmen zahlen für die Anzeige ihrer Anzeige pro tausend Einblendungen.
  • Tagesbudget: Unternehmen können ein Tagesbudget festlegen und die Kampagne läuft solange, bis das Budget aufgebraucht ist.
  • Lifetime-Budget: Unternehmen können ein Budget für die gesamte Laufzeit der Kampagne festlegen.

Es gibt keine Mindestausgaben für Werbekampagnen auf Pinterest. Es ist auch zu beachten, dass die Kosten pro Klick oder Einblendung auf Pinterest in der Regel niedriger sind als auf anderen Plattformen wie Facebook oder Google.

Es ist wichtig, dass Unternehmen ihre Werbekampagnen regelmäßig überwachen, um sicherzustellen, dass sie innerhalb ihres Budgets bleiben und die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Wie messe ich den Erfolg von Pinterest Ads und Kampagnen?

Um den Erfolg von Werbekampagnen auf Pinterest zu messen, gibt es verschiedene Metriken und Analyse-Tools, die Sie verwenden können:

  • Impressionen: Dies zeigt an, wie oft Ihre Anzeige von Nutzern gesehen wurde.
  • Klicks: Dies zeigt an, wie oft Nutzer auf Ihre Anzeige geklickt haben.
  • Klickrate (CTR): Dies zeigt an, wie oft Nutzer auf Ihre Anzeige im Verhältnis zu den Impressionen geklickt haben.
  • Sparen: Dies zeigt an, wie oft Nutzer Ihre Anzeige zu ihren Boards hinzugefügt haben.
  • Verkäufe: Dies zeigt an, wie viele Verkäufe von Nutzern getätigt wurden, die auf Ihre Anzeige geklickt haben.
  • Conversion-Rate: Dies zeigt an, wie viele Nutzer, die auf Ihre Anzeige geklickt haben, tatsächlich eine bestimmte Aktion ausgeführt haben (z.B. einen Kauf tätigen, sich für einen Newsletter anmelden).
  • Audience Insights: Dies gibt Unternehmen Informationen über die demografischen Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen ihrer Zielgruppe.
  • Funnel Analysis: Dies gibt Unternehmen Informationen darüber, wie Nutzer durch den Kauf- oder Konversionsprozess navigieren.

Pinterest bietet auch ein Tool namens „Promoted Pins Analytics“ welches Unternehmen die Möglichkeit gibt, ihre Kampagnenleistung zu verfolgen und anzupassen, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen. Es ermöglicht es Unternehmen auch, die Leistung von Pins und Kampagnen im Vergleich zu Branchenstandards und historischen Daten zu sehen.

Wie steuere und optimiere ich Pinterest Ads?

Um die Leistung von Werbekampagnen auf Pinterest zu optimieren, gibt es verschiedene Schritte, die Sie unternehmen können:

  • Zielgruppen-Segmentierung: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zielgruppe richtig segmentieren, indem Sie demografische Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen berücksichtigen. Je genauer die Zielgruppe definiert ist, desto erfolgreicher ist die Kampagne in der Regel.
  • Anzeigen-Optimierung: Optimieren Sie Ihre Anzeigen, indem Sie die Bilder, Texte und Ziel-URLs an die Zielgruppe anpassen. Testen Sie verschiedene Varianten, um zu sehen, welche am besten funktionieren.
  • Gebote und Budget: Überwachen und optimieren Sie Ihre Gebote und Ihr Budget regelmäßig, um sicherzustellen, dass Sie innerhalb Ihres Budgets bleiben und die gewünschten Ergebnisse erzielen.
  • Kampagnen-Optimierung: Überwachen und optimieren Sie Ihre Kampagnen regelmäßig, indem Sie die Leistung verfolgen und Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen.
  • A/B-Testing: Führen Sie A/B-Tests durch, um zu sehen, welche Anzeigen, Zielgruppen und Kampagnen am erfolgreichsten sind.
  • Analyse der Ergebnisse: Überwachen und analysieren Sie die Ergebnisse Ihrer Werbekampagnen regelmäßig, um zu verstehen, was funktioniert hat und was nicht.
  • Reagieren auf Veränderungen: Reagieren Sie schnell auf Veränderungen in der Plattform und anpassen Sie Ihre Kampagnen entsprechend.

Es ist wichtig, dass Unternehmen ihre Werbekampagnen regelmäßig überwachen und optimieren, um sicherzustellen, dass sie innerhalb ihres Budgets bleiben und die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Zielgruppe und Budget überprüfen

Wenn die Kampagne nicht die erwarteten Ergebnisse liefert, empfehle ich, die Zielgruppe, die Anzeigen oder das Budget zu überprüfen und anzupassen, um sicherzustellen, dass die Kampagne auf die richtige Zielgruppe ausgerichtet ist und die Anzeigen die richtige Botschaft vermitteln.

Es ist auch wichtig, regelmäßig die Ergebnisse zu überwachen und zu analysieren, um zu verstehen, welche Anzeigen und Kampagnen am erfolgreichsten sind und welche Änderungen vorgenommen werden müssen, um die Leistung zu verbessern.

Verwendung von A/B-Tests

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Optimierung von Werbekampagnen auf Pinterest ist die Verwendung von A/B-Tests. Indem Sie verschiedene Varianten von Anzeigen, Zielgruppen und Kampagnen testen, können Sie herausfinden, welche am erfolgreichsten sind und was verbessert werden muss.

Es ist auch wichtig, auf Veränderungen in der Plattform zu reagieren und die Kampagnen entsprechend anzupassen. Zum Beispiel, wenn es Änderungen in den Algorithmen von Pinterest gibt, kann es notwendig sein, die Kampagnen anzupassen, um sicherzustellen, dass sie weiterhin erfolgreich sind.

Ein letzter Tipp: Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Optimierung Ihrer Werbekampagnen auf Pinterest haben, empfehlen wir Ihnen, die Ressourcen von Pinterest wie die Hilfeseiten und die Best Practices zu nutzen, um Tipps und Anleitungen zur Optimierung Ihrer Kampagnen zu erhalten.

Welche Richtlinien gibt es für Pinterest Ads?

Pinterest hat einige Richtlinien, die Unternehmen beachten müssen, wenn sie Werbekampagnen auf der Plattform schalten:

  • Alle Inhalte, die in Werbekampagnen verwendet werden, müssen den Richtlinien von Pinterest entsprechen. Dazu gehört, dass sie keine gewaltverherrlichenden, rassistischen, sexistischen oder anderweitig beleidigenden Inhalte enthalten dürfen.
  • Alle Bilder, die in Werbekampagnen verwendet werden, müssen professionell und hochwertig sein. Sie dürfen keine verzerrten oder verpixelt sein und müssen für die Verwendung in Werbekampagnen lizenziert sein.
  • Der Text, der in Werbekampagnen verwendet wird, darf keine falschen oder irreführenden Informationen enthalten und muss grammatikalisch korrekt sein.
  • Alle Ziel-URLs, die in Werbekampagnen verwendet werden, müssen funktionieren und auf eine sichere Website führen.
  • Disclosures: Werbekampagnen müssen klar als solche gekennzeichnet sein, indem sie das Wort „Anzeige“ enthalten.
  • Datenschutz: Werbekampagnen dürfen keine personenbezogenen Daten sammeln oder verwenden, es sei denn, die Nutzer haben ihre ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben.
  • Compliance: Werbekampagnen müssen alle geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten.

Es ist wichtig, dass Unternehmen diese Richtlinien beachten, um sicherzustellen, dass ihre Werbekampagnen genehmigt und erfolgreich sind.

Verstöße gegen diese Richtlinien können dazu führen, dass Werbekampagnen abgelehnt oder entfernt werden und dass Unternehmen von der Plattform verbannt werden.

Es ist immer empfehlenswert, sich vor dem Starten einer Kampagne mit den Richtlinien vertraut zu machen und sich an die Empfehlungen und Anleitungen von Pinterest zu halten.

Wie gestalte ich Pinterst-Ads am besten?

Um erfolgreiche Werbekampagnen auf Pinterest zu gestalten, gibt es einige Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Verwenden Sie hochwertige und ansprechende Bilder: Pinterest ist eine visuelle Plattform, daher ist es wichtig, dass die Bilder, die in Werbekampagnen verwendet werden, hochwertig und ansprechend sind. Sie sollten auf die Zielgruppe abgestimmt und relevant für das Produkt oder die Dienstleistung sein.
  • Verwenden Sie klare und prägnante Texte: Der Text, der in Werbekampagnen verwendet wird, sollte klar und prägnant sein und die Botschaft der Anzeige in wenigen Worten vermitteln.
  • Nutzen Sie CTA (Call-to-Action): Verwenden Sie einen klaren und auffordernden CTA, um Nutzern zu helfen, ihre nächsten Schritte zu identifizieren.
  • Segmentieren Sie Ihre Zielgruppe: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zielgruppe richtig segmentieren, indem Sie demografische Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen berücksichtigen.
  • Testen Sie verschiedene Varianten: Testen Sie verschiedene Varianten von Anzeigen, Zielgruppen und Kampagnen, um zu sehen, welche am erfolgreichsten sind.
  • Optimieren Sie regelmäßig: Überwachen und optimieren Sie Ihre Werbekampagnen regelmäßig, indem Sie die Leistung verfolgen und Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen.
  • Nutzen Sie die Insights von Pinterest: Nutzen Sie die Insights von Pinterest, um mehr über die demografischen Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen Ihrer Zielgruppe zu erfahren und Ihre Werbekampagnen entsprechend anzupassen.
  • Halten Sie sich an die Richtlinien von Pinterest: Stellen Sie sicher, dass Ihre Werbekampagnen alle Richtlinien von Pinterest einhalten, um sicherzustellen, dass sie genehmigt und erfolgreich sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Erfolg einer Werbekampagne auf Pinterest sowohl von der richtigen Zielgruppe als auch von der richtigen Anzeige abhängt. Eine gut durchdachte Kampagne, die sich an die Bedürfnisse der Zielgruppe richtet und eine ansprechende visuelle Gestaltung hat, hat gute Chancen erfolgreich zu sein.

Was sind Erfolgsfaktoren bei der Optimierung von Werbeanzeigen auf Pinterest?

Es gibt einige Faktoren, die den Erfolg von Werbekampagnen auf Pinterest beeinflussen können:

  • Relevanz: Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeigen und Kampagnen relevant für Ihre Zielgruppe sind und ihre Interessen und Bedürfnisse ansprechen.
  • Visuelle Anziehungskraft: Verwenden Sie ansprechende und hochwertige Bilder, die die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen und das Interesse wecken.
  • Klare und prägnante Texte: Verwenden Sie klare und prägnante Texte, die die Botschaft der Anzeige in wenigen Worten vermitteln und die Nutzer dazu animieren, auf die Anzeige zu klicken.
  • Zielgruppensegmentierung: Segmentieren Sie Ihre Zielgruppe und richten Sie Ihre Anzeigen und Kampagnen an ihre demografischen Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen aus.
  • A/B-Testing: Testen Sie verschiedene Varianten von Anzeigen, Zielgruppen und Kampagnen, um zu sehen, welche am erfolgreichsten sind.
  • Optimierung und Überwachung: Überwachen und optimieren Sie Ihre Werbekampagnen regelmäßig, indem Sie die Leistung verfolgen und Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen.
  • Nutzen von Insights: Nutzen Sie die Insights von Pinterest, um mehr über die demografischen Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen Ihrer Zielgruppe zu erfahren und Ihre Werbekampagnen entsprechend anzupassen.
  • Einhaltung von Richtlinien: Halten Sie sich an die Richtlinien von Pinterest, um sicherzustellen, dass Ihre Werbekampagnen genehmigt und erfolgreich sind.
  • CTAs (Call-to-Action): Nutzen Sie klare und auffordernde CTAs, um Nutzern zu helfen, ihre nächsten Schritte zu identifizieren.
  • Budget: Verwalten Sie Ihr Budget sorgfältig und stellen Sie sicher, dass Sie genug Geld für Ihre Kampagne haben, um Ihre Ziele zu erreichen.
  • Landingpage: Sorgen Sie dafür, dass die Landingpage, auf die die Nutzer nach Klick auf die Anzeige gelangen, eine gute Benutzererfahrung bietet und relevant für die Anzeige ist.
  • Messung und Analyse: Messen und analysieren Sie die Ergebnisse Ihrer Werbekampagnen, um herauszufinden, was funktioniert hat und was nicht und anpassen Sie Ihre Kampagne dementsprechend.

Es ist wichtig zu beachten, dass keine Anzeige oder Kampagne für jede Zielgruppe funktionieren werden, und dass es notwendig sein kann, mehrere Anzeigen und Kampagnen zu testen und anzupassen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Mit regelmäßiger Überwachung und Optimierung, sowie dem Nutzen von Insights und Analyse-Tools, können Unternehmen Ihre Werbekampagnen auf Pinterest verbessern und den gewünschten Erfolg erreichen.

Wann lohnt es sich, eine Social-Media-Agentur zu beauftragen?

Eine Social-Media-Agentur kann sich lohnen, wenn ein Unternehmen:

  1. Keine Zeit oder Ressourcen hat, um seine Social-Media-Präsenz selbst zu verwalten: Eine Social-Media-Agentur kann das Unternehmen dabei unterstützen, regelmäßig Inhalte zu erstellen, zu veröffentlichen und zu verwalten, sowie die Interaktion mit der Zielgruppe zu pflegen.
  2. Schwierigkeiten bei der Erreichung der Zielgruppe hat: Eine Social-Media-Agentur kann das Unternehmen dabei unterstützen, die richtige Zielgruppe zu identifizieren und auf sie abgestimmte Inhalte und Werbekampagnen zu entwickeln.
  3. Schwierigkeiten bei der Steigerung der Online-Sichtbarkeit hat: Eine Social-Media-Agentur kann das Unternehmen dabei unterstützen, seine Online-Sichtbarkeit durch die Nutzung von SEO-Optimierung und Werbekampagnen zu erhöhen.
  4. Schwierigkeiten bei der Messung und Analyse der Ergebnisse hat: Eine Social-Media-Agentur kann das Unternehmen dabei unterstützen, die Ergebnisse seiner Social-Media-Aktivitäten zu messen und zu analysieren und die Strategie dementsprechend anzupassen.
  5. Spezielle Anforderungen hat: Eine Social-Media-Agentur kann das Unternehmen dabei unterstützen, spezielle Anforderungen wie z.B. Influencer-Marketing oder spezielle Werbekampagnen zu erfüllen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Zusammenarbeit mit einer Social-Media-Agentur kein Muss ist und dass es auch möglich ist, seine Social-Media-Präsenz erfolgreich selbst zu verwalten. Es kommt darauf an, welche Ziele das Unternehmen verfolgt und welche Ressourcen es hat, um diese Ziele zu erreichen.

Hier finden Sie weitere Social-Media-Advertising-Formate.

Mehr zum Thema Social-Media-Marketing

Foto von charlesdeluvio auf Unsplash

Kommentieren
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Me
Zur
ück
Kon
takt