Skateboarding als Inspiration für kreatives Problemlösungsdenken

Skateboarding kann als Inspiration für kreatives Problemlösungsdenken dienen, da es einen auffordert, die Regeln und die üblichen Praktiken infrage zu stellen, neue Möglichkeiten zu entdecken und aus Fehlern zu lernen.

Skaten kann uns einige wichtige Lektionen über Strategie- und Innovationsprozesse beibringen

Skateboarding is a way of learning how to redefine the world around you it’s a way of getting out of the house connecting with other people and looking at the world through different sets of eyes when you’re a skateboarder.

(Ian MacKaye, US-amerikanischer Musiker und Produzent)

Einige dieser Lektionen sind:

Scheitern gehört zum Prozess: Im Skaten gehört das Fallen zum Lernprozess. Um einen neuen Trick zu erlernen, müssen Skater oft viele Male fallen, bevor sie ihn perfektionieren können. Auch in Strategie- und Innovationsprozessen gehört das Scheitern zum Lernprozess und kann wichtige Erkenntnisse liefern.

Konsistenz und Durchhaltevermögen sind entscheidend: Skater müssen oft viele Stunden damit verbringen, den gleichen Trick immer wieder zu üben, um ihn zu perfektionieren. Auch in Strategie- und Innovationsprozessen ist Konsistenz und Durchhaltevermögen wichtig, um erfolgreich zu sein.

Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszublicken: Skater erfinden oft neue Tricks, indem sie die Regeln und die üblichen Praktiken des Skateboarding infrage stellen und neue Möglichkeiten entdecken. Auch in Strategie- und Innovationsprozessen ist es wichtig, über den Tellerrand hinauszublicken und neue Wege zu finden, um Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen.

Die Kraft der Iteration: Skater müssen ihre Tricks oft anpassen und verbessern, um sie sauberer ausführen zu können. In Strategie- und Innovationsprozessen ist es ebenso wichtig, schnell zu iterieren und das Erreichte zu hinterfragen und zu verbessern.

Die Bedeutung einer starken Gemeinschaft: Skaten wird oft als Gemeinschaftssport gesehen und viele Skater lernen von und finden Inspiration bei ihren Mitspielern. Auf ähnliche Weise ist es wichtig, eine starke Gemeinschaft von Mitarbeitern und Mentoren zu haben, um Erfolg in Strategie und Innovation zu haben.

Allgemein gedacht: Skaten kann eine andere Perspektive darauf bieten, wie man Problemlösung, Ideenfindung und Entscheidungsfindung angeht, indem man von der Geduld, Kreativität und Anpassungsfähigkeit der Skater*Innen lernt.

Ian MacKaye über Skateboarding und Problemlösung durch Perspektivwechsel

Ian MacKaye, ein US-amerikanischer Musiker und Produzent, ist am besten bekannt als Mitglied und Gründer der Punkrockbands Minor Threat und Fugazi. Er war involviert in der Gründung von Dischord Records, einem Independent-Label, das viele der bedeutendsten Punk- und Hardcore-Bands der 1980er und 1990er Jahre veröffentlichte.

In den folgenden zwei Minuten schildert er, warum Skateboarding kein Hobby ist, sondern eine Sichtweise auf die Welt, die für Strategen und Strateginnen, Innovatoren aber auch Content Creatives sehr wertvoll sein kann, um Ideen zu generieren und diese kreativ umzusetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Er ist weithin als einer der wichtigsten und einflussreichsten Musiker in der Geschichte des Punkrock angesehen und seine Arbeit hat die Musikszene in Washington D.C. und darüber hinaus nachhaltig beeinflusst.

Wenn Sie eine Digitalagentur suchen, die mit Ihnen andere Wege als die gewöhnlichen beschreiten soll oder auch einfach eine andere Perspektive auf den Status-Quo mitbringt, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere (ehemaligen) Skater*Innen, Punkmusiker*Innen und Tattoo Artists stehen bereit!

Mehr zum Thema Digital Business Innovation

Foto von Devin Avery auf Unsplash

Kommentieren
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Me
Zur
ück
Kon
takt