logo-agentur-gerhard-g-whitelogo-agentur-gerhard-glogo-agentur-gerhard-whitelogo-agentur-gerhard

Die besten externen Tools, um Website-Traffic zu messen

,

Interessant zu wissen: Wie viel Traffic haben meine Wettbewerber?

In unserer Social Media Monitoring Reihe “Social Media Monitoring entmystifiziert”, möchte ich Unternehmen ermutigen, Social Media Monitoring als Chance zu nutzen, mit Ihrer Zielgruppe besser zu kommunizieren, Produkte und Dienstleistungen effektiver zu promoten oder ihren Kundenservice zu verbessern.

Am Beispiel von Food-Konzernen zeige ich, welches Potenzial in Daten stecken kann. Aber auch die Grenzen eines Monitorings werden von mir angesprochen, Stichwort: Erwartungsmanagement.

Bisherige habe ich folgende Aspekte eines idealtypischen Monitorings angesprochen.

Was Social Media Monitoring nicht kann

Social Media Buzz

Quellenanalyse

Die Daten haben wir mit unserem Lieblingstool uebermetrics aggregiert. An dieser Stelle auch nochmals vielen Dank dafür!

Ich hatte  bereits angekündigt, weitere Tools vorzustellen, die das Leistungsspektrum eines Social Media Monitorings ergänzen bzw. weitere Daten liefern, um ein möglichst umfangreiches Bild der eigenen Marke/des eigenen Unternehmens im digitalen Raum zu fassen.

Website-Traffic messen – eine „Kunst“ für sich

Vor allem im Benchmarking mit dem Wettbewerb ist es interessant zu wissen, wie viel Traffic die Websites des Wettbewerbs generieren. Durch den Social Media Buzz wissen wir, wie viel über eine Marke gesprochen wird. Aber wir wissen nicht, ob sich der Social Media Buzz auch tatsächlich in Traffic widerspiegelt.

Doch das externe Erheben von verlässlichen Trafficzahlen ist kein Kinderspiel. Durch Analytics und Co. wissen wir zwar, wie viel Traffic auf unseren Seiten durchläuft, aber beim Wettbewerb?

Es gibt einige kostenlose und kostenpflichtige Möglichkeiten, dennoch zumindest an tendenziell richtige Einschätzungen zu kommen. Das prominenteste Tool ist wohl Alexa. Wir haben die bezahlte Version benutzt, um die Seiten unserer Food-Giganten zu benchmarken. Was ist dabei herausgekommen?

alexa-muv (2)

 

Nicht viel. Lediglich für nestle.de werden Zahlen bereitgestellt. Ca. 240.000 monatliche Besucher verzeichnet die Seite laut Alexa in DE. Der historische Verlauf des Alexaranks zeigt ein differenziertes Bild.

alexa-rank (9)

 

Achtung: Hier sind mars.com und abf.co.uk nur eingeschränkt auf den Top Position gerechtfertigt, denn der Rank ist in unserem Falle hier international. D.h. die .de Seiten ranken hier natürlich sehr viel schlechter, da der Wettbewerb größer ist.

Welches Bild erhalten wir, wenn wir die Zahlen mit dem Social Media Buzz der Marken vergleichen? Ein großer Buzz bedeutet nicht unbedingt viel Traffic! D.h. wir müssen diese beiden Kategorien in unseren Analysen immer getrennt beachten.

Interessant –  neben den vielen SEO relevanten Daten und den sozio-demograpischen Daten, die Alexa liefert – sind die Referals. Eindeutig: Für die Corporate Seiten ist SEO der wichtgste Traffic-Lieferant. Social Media ist sehr zu vernachlässigen.

alexa-referral (2)

 

Zeit auch für Corporate Communications in die direkte Kommunikation via Social Media zu gehen. Viel verschenktes Potenzial.

Schon ist er vorbei, der kurze Ausflug in die Welt des Traffics. Wem das gefallen hat, der kann sich hier weiter ausprobieren.

Weitere Website-Tools mit Kostenfreien Möglichkeiten, um Traffic-Schätzungen von extern zu erheben!

Viele Tools sind unter http://www.hypestat.com/ aggregiert.

Chrome Extensions, um Konkurrenten in die „Traffic-Karten“ zu schauen

Viel Spass beim Trafficmessen!

Titelbild: Photo by Crew on Unsplash

Artikel erstmals erschienen 2015. Überarbeitet 16.01.2018.

Reinhardt Neuhold
Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer von Agentur Gerhard. Business Punk mit über 10 Jahren Digital Business und Beratungserfahrung. Manchmal Speaker, meistens Zuhörer.
Kommentieren
Kommentare
Hallo Reinhardt, da ich mich ebenfalls mit dem Thema auseinander setze, hilft mir Dein Artikel sehr weiter. Wie zufrieden bist Du mit der bezahlten Version von Alexa? Sonnige Grüße Ralph
Reinhardt Neuhold
Ich denke, für große Seiten/Kunden lohnt sich das durchaus. Hier liefert Alexa Daten vom Wettbewerb, an die man nur selten kommt. Aucb als SEO Support kann man einiges nutzen, v.a. bei Onsite Issues. Ansonsten tut es das kostenlos auch. Der Traffic-Rank an sich gibt tendenziell den richtigen Trend einer Seite an. Hier gilt aber wie bei allen Tools: Nur wer sich mit dem Tool und dessen Methodiken/Prozessen/Generierung von Daten auskennt, kann die Zahlen am Ende richtig deuten. Auch hier gilt wie für Social Media Monitoring Tools - das allerklärende Dashboard ist eine Illusion.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
AGENTUR GERHARD
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
+49 (0)30 6098 3961 0+49 (0)30 6098 3961 0
Me
Zur
ück
Kon
takt